Kokos Flan Marzipan Schnitten

weiterlesen

Kürbis-Kokos-Flan

weiterlesen

Falafel aus Linsen

weiterlesen

Kürbis-Maroni Cremeschnitten mit Aktivkohle-Cranberry Guss

weiterlesen
Dessert | Glutenfrei | News | Rezepte

Kokos Flan Marzipan Schnitten

von am 8. Februar 2019

Zu ganz besonderen Anlässen kannst du deine Gäste mit diesen Kokos-Marzipan-Schnitten überraschen. Die Schnitten gelingen leicht, sind sehr einfach zu machen und schmecken himmlisch!

Rezept

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitungszeit

180 min

für 1 Form ca. 15 cm Ø


 

Zutaten

  • 100 g Marzipan
  • 100 g Kokosmehl
  • 30 ml Kokosöl, flüssig
  • 500 ml Kokosmilch
  • 45 g Kokosnusszucker oder Rohrzucker
  • 20 g Maizena
  • 3 EL Wasser
  • ½ TL Agar
  • 1 Msp. Vanille, gemahlen
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

Boden

Eine Form ca. 15 cm Ø mit Kokosöl gut einfetten. Marzipan, Kokosmehl und Öl vermischen, Masse auf dem gefetteten Boden verteilen und gut andrücken.

Kokoscreme

Kokosmilch mit Zucker, Agar und Vanille aufkochen, Hitze reduzieren. Maizena mit dem Wasser anrühren, zur Kokosmilch geben, unter Rühren mit dem Schwingbesen ca. 2 Min. kochen. Masse auf dem Kokosboden verteilen, auskühlen lassen und 2-3 Std. kühl stellen.

weiterlesen

Artikel

Caribbean – Das Buch

von am 30. Januar 2019

Liebe Freunde

Seit Jahren ist es ein grosser Wunsch von mir meine Rezepte zu veröffentlichen. In Zusammenarbeit mit einem renommierten Verlag, bin ich nur einen Katzensprung davon entfernt. Wären da bloss nicht die hohen Produktionskosten der ersten Auflage, wäre es schon Wirklichkeit. (Die Kosten werden vom Verlag zu 50% übernommen. Die restlichen Gebühren trage ich.)

Ich möchte Dich nicht einfach um eine Spende bitten. Es würde mich sehr freuen, wenn Du selbst eines der Bücher in den Händen halten möchtest. Du kannst dich auch für eine der vielen Belohnungen entscheiden oder eifach das hier weiterleiten.

https://wemakeit.com/projects/caribbean-das-buch?locale=de

Danke für deine wertvolle Zeit!

Liebe Grüsse
Aris

weiterlesen

Hauptspeise | Rezepte | Uncategorized | Vorspeise

Chicago-Style Mini Pizza

von am 25. Januar 2019

Wenn sich eine Pizza und eine Quiche zusammen tun, entsteht eine köstliche Chicago-style Pizza daraus. Einfach unwiderstehlich.

 

Chicago-style Mini Pizza

Schwierigkeitsgrad

mittel

Zubereitungszeit

30 min

für
15 Stück
Personen


Zutaten

  • 300 g Pizzateig, ausgerollt
  • 1 Dose Tomaten, gewürfelt
  • 1 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Salz
  • 1/4 TL Oregano, getrocknet
  • 1/4 TL Basilikum, getrocknet
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 200 g Tofu, geräuchert
  • 50 veganer Parmesan

Zubereitung

1. Teig in 12 runde Stücke ausstechen.

2. Eine Muffinform gut einfetten und den Teig auslegen.

3. Die gehackten Tomatenwürfel mit Olivenöl und den Gewürzen vermengen. In die mit Teig ausgelegten Muffinform verteilen.

4. Tofu mit den Händen zerbröseln und ebenfalls darauf verteilen. Mit Parmesan bestreuen.

5. In den vorgeheizten Ofen bei 220° C während 15-20 Minuten backen.

weiterlesen

Glutenfrei | Hauptspeise | News | Rezepte | Vorspeise

Falafel aus Linsen

von am 30. November 2018

Falafel aus Linsen sind aussen knusprig, innen feucht, einfach herzustellen und deliziös!

Falafel aus Linsen

Schwierigkeitsgrad

mittel

Zubereitungszeit

120 min

für
15 Stück
Personen


Zutaten

  • 200 g rote Linsen
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 EL frisch gehackte Petersilie
  • 2 EL Maisstärke
  • 1 EL Tahini
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL gemahlener Koriander
  • Öl zum Frittieren

Zubereitung

1. Die Linsen in eine Schüssel geben und mit kaltem Wasser bedecken. 2 Stunden einweichen lassen.

2. Die Linsen abtropfen lassen und ausspülen. Die Linsen zusammen mit den gehackten Zwiebeln, Knoblauchzehen, Petersilie, Tahini und gemahlenem Koriander durch einen Wolf geben oder in der Küchenmaschine zerkleiner, aber nicht pürieren. Maisstärke und Natron dazugeben.

3. Das Öl in einem tiefen Topf oder Wok erhitzen. Benutze eine kleiner Eis-Portionierer, um die Kugeln zu formen. Die Falafel auf jeder Seite einige Minuten frittieren, bis sie goldbraun ist. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

4. Mit Joghurtdip servieren und geniessen.

weiterlesen

Dessert | Rezepte

Tiramisu Torte

von am 28. November 2018

Bist du auf der Suche nach einem raffinierten Torten-Rezept? Dann bist du hier richtig!

Tiramisu Torte

Biskuit

Schwierigkeitsgrad

mittel

Zubereitungszeit

75 min

für
8
Personen


Zutaten

  • 420 g Mehl
  • 2 EL Maisstärke
  • 1 EL Backpulver
  • 240 g brauner Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 170ml Pflanzenöl
  • 380 ml Wasser
  • 40 ml Kaffee

Zubereitung

Den Ofen auf 175 °C vorheizen. Zuerst die trockenen Zutaten zusammen vermengen und danach die flüssigen Zutaten dazugeben. 
Im vorgeheizten Ofen 35-40 Minuten backen. Backprobe machen.

Mascarpone Füllung


Zutaten

  • 500 g veganer Mascarpone z.B. Schlagfix
  • 75 g Puderzucker
  • 50 ml Marsala-Wein
  • 200 ml vegane Schlagsahne

Zubereitung

Vegane Mascarpone, Puderzucker, Marsala in eine grosse Rührschüssel geben. Mischen, bis es glatt ist. Die vegane Sahne so lange schlagen, bis sie steife Spitzen hält, dann unter die Mascarpone-Mischung heben.

Espresso Mischung


Zutaten

  • 1 1/2 Tasse Espresso
  • 2 Esslöffel Brandy oder Amaretto

Zubereitung

1. Das Biskuit in drei Schichten schneiden. Eine Schicht gekühltes Biskuit auf eine Servierplatte legen. Den Biskuit mit etwa 1/3 der Espresso Mischung tränken. Mit einem Drittel der Mascarpone-Füllung bedecken.
2. Das zweite Biskuit darauf legen, ein weiteres Drittel der Kaffeemischung darüber verteilen und ein weiteres Drittel der Mascarpone-Füllung darauf verteilen.
3. Die dritte Kuchenschicht darauf legen und die restliche Kaffeemischung und den Rest der Mascarpone-Füllung auf den Kuchen verteilen. Mindestens eine Stunde im Kühlschrank kühl stellen.

weiterlesen

Hauptspeise | Rezepte

Cordon Bleu

von am 18. Oktober 2018
Veganes Cordon Bleu

Ein Cordon Bleu – das ist ein saftiges Schnitzel mit einer Käse-Schinken-Füllung, in einer knuspriger Panade umhüllt. Wer sagt eigentlich, dass Veganer darauf verzichten müssen? 

Veganes Cordon Bleu Rezept

Zutaten

Für 4 Stück

1 L Gemüsebouillon
4 Scheiben Soja Big Steaks (Texturiertes Sojaprotein)
2 EL Dijon-Senf
1 EL Sojasauce
4 Scheiben veganer Käse z. B. Wilmersburger„Würzig“
4 Scheiben veganer Schinken z. B. Rauchscheiben von Wheaty
50 g Mehl
150 ml pflanzliche Milch
120 g Paniermehl
Öl zum Frittieren


Zubereitung

Bouillon in einem Topf erhitzen, sobald das Wasser anfängt zu kochen, die Sojaprotein-Scheiben dazugeben. Wenn diese weich sind (ca. 10-15 Min.), abtropfen lassen und das Wasser vorsichtig aus ihnen herauspressen.

Senf und die Sojasauce in einer Schüssel mischen. Die Soja Steaks damit gleichmässig einreiben. Ein paar Stunden marinieren.

Mit einem scharfen Messer die Steaks an einer Längsseite aufschneiden, dabei auf einer Seite 5 mm Rand lassen. (Siehe Bild)

Eine Scheibe veganer Schinken in die Mitte stellen. Den Käse falten und auf den Schinken legen und zusammenklappen.

Die Cordons bleus zuerst in das Mehl, dann in die pflanzliche Milch und zum Schluss im Paniermehl wenden.

Das Öl erhitzen und die Cordons Bleus jeweils 3-5 Minuten goldbraun braten. Herausnehmen und auf einem Papiertuch abtropfen lassen.

weiterlesen

Hauptspeise | Rezepte | Vorspeise

Gyoza mit Kürbis-Tofu-Füllung

von am 15. Oktober 2018

Ich habe mich während meines Aufenthaltes in Japan in Gyoza regelrecht verliebt. Sie können warm oder kalt gegessen werden und können auf verschiedene Arten zubereitet werden, einschliesslich gekocht, gedünstet, frittiert oder gedämpft. 

Kürbis Gyoza Rezept

Für 35 Stück

Zutaten

35 Gyoza-Teigblätter
250 g Kürbis (geschält und gerieben)
150 g zerbröckelter Tofu
1 gehackte Zwiebel
1 TL Ingwer, gerieben
1 TL Knoblauch, gehackt
2 TL Sesamöl
1 EL Sojasauce (Shoyu)
1/2 TL Salz
1/2 TL Pfeffer, gemahlen

Zubereitung

1. Sesamöl in einer Pfanne erhitzen und gehackte Zwiebel, Ingwer und Knoblauch dazugeben. Einige Minuten anbraten und den geriebenen Kürbis dazugeben. Die Mischung 1-2 Minuten weiter garen. Tofu, Sojasauce, Salz und Pfeffer in die Pfanne geben. Weitere 1-2 Minuten garen und zum Abkühlen beiseite stellen.

2. Um mit dem Einwickeln der Gyoza zu beginnen, bereiten Sie eine kleine Schüssel mit Wasser, die Gyoza-Teigblätter, die Füllung vor.

3. Wenn Sie Rechtshänder sind, legen Sie 1 Teigblatt in die Handfläche Ihrer linken Hand und legen Sie dann einen Löffel Füllung in die Mitte.

4. Beginnen Sie mit der anderen Hand, eine Seite der Hülle auf die andere zu falten, bis Sie 2-3 Falten auf beiden Seiten haben. Drücken Sie die Kanten zusammen, um die Knödel zu verschliessen. 
5. Um die Gyoza zu kochen, 2 Esslöffel Öl in eine beschichtete Pfanne geben und bei mittlerer Hitze erhitzen. Gyoza hineingeben. Wenn die Gyoza anfangen zu brutzeln, geben Sie 60 ml Wasser in die Pfanne geben und zugedeckt weiter garen! Die Gyoza garen, bis das gesamte Wasser verdunstet ist und sie erneut brutzeln (ca. 4-5 Minuten). 

6. Sofort servieren und geniessen!

weiterlesen

Dessert | Rezepte

Chocolate Chip Cookies

von am 1. Oktober 2018

Diese 15 Minuten Chocolate Chip Cookies muss man einfach lieben! Sie sind einfach in der Zubereitung und schmecken äusserst gut!

Chocolate Chip Cookies Rezept

Ergibt 10-12 Stück
 
Zutaten
 
80 g brauner Zucker​
60 g Olivenöl
3 EL Sojamilch​
1 Msp. Vanille, gemahlen
100 g Mehl
20 g Kakao
1/2 TL Natron​
50 g gehackte Schokolade, zartbitter​
Zubereitung
 
Den Backofen auf 180° C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.​
​Zucker, Olivenöl und Sojamilch in eine Schüssel geben und gut verrühren. Vanille, Mehl, und Natron dazu geben und glatt rühren. Zuletzt die Schokolade unterheben.​
10 kleine Kugeln formen, auf das Backblech geben und flach drücken.​
In den Ofen schieben und für ca. 10-12 Minuten backen.​
​Die Cookies noch 5 Minuten auf dem  Blech liegen lassen und anschliessend auf ein Gitter zum Abkühlen legen.​
 

weiterlesen

Hauptspeise | Rezepte

Vegane Hackbällchen mit Kürbis-Kokos-Sauce

von am 28. September 2018

So gut schmeckt der Herbst! Vegane Hackbällchen mit Kürbis-Kokos-Sauce.
Ein wärmendes Herbst-Rezept, das garantiert ankommt!

 

Rezept

Vegi-Bällchen

400 g pflanzliches Hackfleisch (z.B. Naturli)
1/2 Zwiebel, gehackt
1 EL Sojasauce

Kürbissauce

300 g Kürbis, gehackt (z.B. Muskat)
1 Karotte, fein gehackt
1/2 Zwiebel, fein gehackt
1 Knoblauch, fein gehackt
550 ml Gemüsebouillon
150 ml Kokosnussmilch
Salz & Pfeffer

Zubereitung

Eine Pfanne mit Olivenöl einfetten. Kürbis, Karotte und Zwiebel dünsten. Gemüsebouillon und Kokosmilch hinzufügen. 15-20 Minuten köcheln lassen.

Die Sauce in einen Mixer geben und cremig pürieren.

Für die Vegi-Bällchen, gehackte Zwiebel und Sojasauce miteinander vermengen. Die Bällchen mit den Händen formen.Eine Pfanne mit Olivenöl einfetten und die geformten Hackkügelchen darin 2-3 Minuten braten. Mit Kürbissauce vermengen und geniessen.

weiterlesen

Translate »